Pfarrgemeinderatswahl 2018 am 04. Januar 2018

Hätten Sie Lust als Pfarrgemeinderat zu kandidieren oder kennen Sie jemanden dann sagen Sie es uns: den bestehenden Pfarrgemeinderäten, dem Pfarrer, der Gemeindereferentin. Wir sind für jeden Tipp und jede Kandidatur sehr dankbar.

 

Als Pfarrgemeinderat übernehmen Sie eine wichtige Funktion in der Kirche: da die Pfarrgemeinderäte von den Pfarreiangehörigen gewählt werden, bringen Sie zum Ausdruck, dass Kirche von allen mitgetragen wird.

Hauptaufgabe ist die Beratung und Unterstützung des jeweiligen Pfarrers in den seelsorgerlichen Aufgaben sowie die aktive Mitarbeit in der Pfarrei. Gleichzeitig haben Pfarrgemeinderäte ein besonderes Augenmerk auf das Leben und Zusammenleben der Pfarrei und wirken so im Sinne der katholischen Kirche in Gesellschaft und Politik mit.

Sie tragen Mitverantwortung für die Bereiche der

·   Diakonia, d.h. der tätigen Nächstenliebe,

·   Verkündigung, d.h. der Glaubensweitergabe,

·   Liturgie, d.h. der Feier des Gottes, der unser Leben trägt.

·   Koinonia, d.h. der Kirche, die Gemeinschaft gibt und Gemeinschaft ist.

Der Pfarrgemeinderat koordiniert und vernetzt die verschiedenen Charismen und Begabungen, die in jeder Pfarrei vorhanden sind, und fördert die ehrenamtliche Mitarbeit. Gleichzeitig geben die Mitglieder des Pfarrgemeinderats der Pfarrei im Alltag ein Gesicht.